Die Herausforderungen der Unternehmensumwelt verändert die Art, wie wir über Unternehmen denken und wie wir sie zukunftsfähig aufbauen.

New Work ist kein Trend, keine neue Sau, die durchs Dorf gejagt wird und keine Ideologie. Es ist kein „Motivationstool“. Es reicht auch nicht aus, „auf New Work zu machen“, um hipp zu sein.

New Work ist schlicht ein Erfordernis unserer Zeit, um mit den Herausforderungen von Organisation und Unternehmertum umgehen zu können und Ausdruck der Veränderungen in der Arbeitswelt.

Aspekte von New Work sind:

  • Die Veränderung der Arbeit durch den Technologiewandel und die Digitalisierung
  • Die radikale Veränderung von Auf- und Ablauforganisation, die erforderlich ist, um auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren zu können (Stichwort: VUCA)
  • Die Veränderung der Zusammenarbeit in agilen und virtuellen Strukturen
  • Die Neuinterpretation von Führung, der Art wie wir in der Organisation verantworten und entscheiden
  • Die Entwicklung neuer Fähigkeiten der Organisation und die Entfaltung von Potentialen der Mitarbeiter
  • Die Veränderung des Wettbewerbs um Talente
  • Der Aufbau agiler, fluider, responsiver Organisationsstrukturen
  • Die Art wie wir Arbeitsumgebungen so gestalten, dass Energie und Kreativität entsteht
  • …und auch, wie die Art und Weise der Beratung sich ändern muss.

Die Art und Weise, wie wir die gegenwärtigen Herausforderungen von Organisationen lösen, muss sich grundlegend ändern.

Gleichzeitig verändert sich die Sichtweise auf die Art, wie Menschen in modernen Organisationen zusammenarbeiten wollen. Organisationen werden schlussendlich von Menschen mit Leben gefüllt und von Menschen erfolgreich gemacht.

Dazu muss die Gestaltung der Organisationen und der Arbeit so verändert werden, dass sie die Entfaltung der Potentiale der Menschen fördern und ihre Stärken optimal zum Einsatz bringt. Nur so ist die Motivation, Kreativität und Leistung dauerhaft möglich, die zur Bewältigung aktueller Herausforderungen erforderlich sind.

Neue Formen der Zusammenarbeit erfordern allerdings auch ein neues Bewusstsein und persönliche Entwicklung – New Work braucht „Inner Work“.